Holger Frerichs (Varel, Landkreis Friesland)
Textfeld: Info zum Buch

· Spurensuche: Das jüdische Altenheim in Varel 1937-1942. Die Familie Weinberg, die 40 Bewohner der Schüttingstraße 13 und die Deportationen 1941/42

· Verlag Hermann Lüers, Jever, 1. Aufl. Juli 2012.

· Format DIN A4  

· 160 Seiten, mit Abbildungen

· ISBN 978-3-9815257-0-0

· 15,90 € 

· Erhältlich im Buchhandel, beim Verfasser oder im Verlag Hermann Lüers, Ochsenhammsweg 31H, 26441 Jever, Telefon 04461-913790

 

Rezension von Hartmut Siefken, Wilhelmshavener Zeitung, Beilage „Heimat am Meer“, 3.11.2012

 

Bericht zur Buchvorstellung, Nordwest-Zeitung, 27.7.2012

Aus dem Inhalt:

Die Familie Weinberg und die Schüttingstraße 13 (1905 bis 1933)

Ausgrenzung der Weinbergs und die Anfänge des jüdischen Altenheims (1933-1937/38)

Von der Reichspogromnacht bis zur ersten Deportation aus Varel im Oktober 1941

Die erste Deportation aus Varel ins Ghetto Lodz und die Verlegungen aus dem Altenheim Emden nach Varel (Oktober 1941)

Reichsfinanzverwaltung und "Volksgenossen" in Varel und die Verwertung des jüdischen Eigentums

Das Schicksal der sechs Deportierten im Ghetto Lodz und im Vernichtungslager Chelmno (Kulmhof)

Die Emder Juden in der Schüttingstraße 13 (Oktober 1941 bis Juli 1942)

Die Deportation der letzten Bewohner des Altenheimes ins Ghetto Theresienstadt im Juli 1942

Das Schicksal der Deportierten in Theresienstadt und Auschwitz-Birkenau

Die Schicksale von Adolf und Johanne Weinberg, die Rückkehr von Johanne nach Varel und die "Wiedergutmachung" nach 1945

Übersicht I: Zeittafel Geschichte Familie Weinberg und jüdisches Altenheim Varel

Übersicht II:  Belegungszahl jüdisches Altenheim Varel, Oktober 1937 bis Juli 1942

Übersicht III: Vollständige Liste aller 40 jüdischen Bürger mit Wohnsitz jüdisches Altenheim Varel, Oktober 1937 bis Juli 194 

Übersicht IV: Am 22. Oktober 1941 von Varel nach Emden, am 23./24. Oktober 1941 von Emden über Berlin mit Transport "Berlin II (+ Emden)" ins Ghetto Lodz/Litzmannstadt deportiert            

Übersicht V: Am 23. Juli 1942 von Varel über Bremen / Hannover mit Transport VIII/1, Zug Da 75, ins Ghetto Theresienstadt deportiert 

Übersicht VI: Stammtafel der jüdischen Familie Weinberg in Varel (1905 von Detern nach Varel 

Ergänzende Informationen zu den Bewohnern des Altenheimes      

Literatur- und Archivalienverzeichnis       

Gegen das Vergessen - Regionalgeschichtliches aus der Region Friesland / Wilhelmshaven