Im Mai 1946 als 'Mädchen- und Frauenchor im Männergesangverein Frisia Aurich' gegründet, machte sich der Chor erst im Jahr 1988 als eingetragener Verein selbständig. Er ist eingebunden in den Ostfriesischen Sängerbund und über diesen in den DCV (Deutscher Chorverband).

Dem Frauenchor Frisia gehören heute rund 60 Mitglieder an, davon sind etwa 35 aktiv und regelmäßig bei den Proben. Die meisten Sängerinnen sind bereits viele Jahre, oft schon Jahrzehnte, dem Chor verbunden - der Chor wurde für sie zur sinnvollen Freizeitgestaltung.

 

  

 

 

 

 

während des Weihnachtskonzertes am 8.12.02

 

 

In den vergangenen Jahren hat sich der Frauenchor Frisia einen guten Namen 'erarbeitet': Bei Konzerten - in der Heimatstadt und Umgebung wie in Appingedam, Aurichs niederländischer Partnerstadt - ebenso wie bei häufigen Auftritten aus diversen lokalen Anlässen. Chorfahrten  zu befreundeten Chören und  gemeinsame Chorfeste finden regelmäßig statt.

Zum Repertoire des Chores gehören weltliche und geistliche Chorsätze von Komponisten der Renaissance bis in die Gegenwart. Der a-capella-Gesang hat den gleichen Rang wie (vom Klavier) begleitete Sätze.

am Auricher Hafen (2005)