Jeddingen

Die "Haltestelle" Jeddingen wurde erst später, wahrscheinlich im Zuge des zweigleisigen Ausbaus der Strecke im Jahre 1907, eingerichtet.
Als einzige Station der gesamten Strecke verfügte Jeddingen über zwei Außenbahnsteige. Wie auf sämtlichen Stationen der Strecke wurde auch in Jeddingen Güterverkehr durchgeführt. Nachdem bereits im Jahre 1976 die Gleisanlagen durch den Rückbau einer Weiche und einer einfachen Kreuzung wesentlich reduziert worden waren, wurde die große Verladerampe im Zusammenhang mit dem Rückbau eines Streckengleises ihrer Gleise völlig beraubt.

Dieser einfache Bahnhof diente bis in die  60-er Jahre hauptsächlich dem Viehtransport. Beim Fahrdienstleiter konnten Fahrausweise für die hier haltenden Personenzüge gekauft werden.
Seit 1987 ist der Bahnhof geschlossen. Die Gleise wurden, bis auf das Streckengleis, alle entfernt.

Gleislageplan von 1976

Blick in Richtung Langwedel (1986)

Das Emfangsgebäude (1986)