Kräutertabelle
Home Nach oben Impressum Links

Home
Nach oben

 

 
KRAUT WAS WIRD VERWENDET GESCHMACK PASST ZU GESUNDHEITLICHE WIRKUNG
ANIS Samen ganz oder gemahlen süß-aromatisch, sehr intensiv Weihnachtsbäckerei, Fisch, Gemüse, Geflügel, Brot, Desserts blähungstreibend, bei Magen- und Darmbeschwerden
BASILIKUM Blätter pfeffrig-süß Tomaten, Auberginen, Paprika ,Kräutersoßen, Salaten, Kräuterbutter, Fleisch appetitanregend, verdauungsfördernd, wassertreibend, krampflösend, bei Nervosität, Schlaflosigkeit
BÄRLAUCH Blätter und Zwiebel nach Knoblauch in Essig und Öl, Suppen, Fleischgerichte, Salat, Saucen, Nudelgerichte, als Spinat, Pesto blutreinigend, Darmregulierend, leicht Blutdrucksenkend
BEIFUSS Blüten und Blätter leicht bitter zu fettem Braten, Gänse, Enten, Hammelfleisch, Gemüse- und Pilzgerichten (mitkochen) Weißkohl als Tee bei Verdauungsbeschwerden und Appetitlosigkeit
BEINWELL Blätter und Stängel Salat, Spinat, Stängel wie Spargel bei Hautkrankheiten, Wundbehandlung, leichte Verbrennungen
BOHNEN-
KRAUT
Kraut Geschmack wie grüne Bohnen mit Pfeffer zu Bohnengerichten, Fleisch, Kartoffeln, Tee, Gurken magenstärkend, gegen Blähungen, anregend, belebend, fungizid, lindert Husten
BORRETSCH Kraut und Blüten schmeckt nach Gurken zu Gurken, Salaten, Fisch, Eiern, Kartoffeln, Quark, Grüner Soße. Blüten essbar. Tee wirkt blutreinigend, schweißtreibend, nervenberuhigend, stimmungsanregend, harntreibend, auch bei Rheuma, Nieren- und Herzleiden
BRENN-
NESSEL
Blätter Salat, als Spinat, Suppe, zu Fleisch- und Nudelgerichten Harndrang und Stoffwechselanregend, Galle und Leber , bei fettiger Haut
BRUNNEN-
KRESSE
Blätter und Triebe mild pfefferig, ein bißchen an Rettich erinnernd als Gemüse, Spinat, Salat, zu Quark- und Eierspeisen, Suppen, Fleisch- und Nudelgerichte, Fisch bei allgemeinen Hautproblemen, Menstruationsfördernd, blutreinigend
CHILI Schoten gemahlen oder ganz äußerst scharf, intensiver Paprikageschmack Fleisch, Soßen, Salaten durchblutungsfördernd, schmerzstillend,
stoffwechselanregend
CURRY Blätter riechen intensiv nach Curry und schmecken auch danach Reis, Fleisch, Fisch, Geflügel bei allgemeinen Hautproblemen, Blutergüssen, Ekzeme,
Husten,
Verstauchungen,
Zerrungen.
DILL Spitzen der Blätter oder Samen frisch Salate, Essig, Mayonnaisen, Tomaten, Quark, Rohkost, Fisch, Dillsuppe ,Gurken nervenberuhigend, magenstärkend, appetitanregend, krampflösend, bei Schlafstörungen, gegen Blähungen
ESTRAGON Kraut intensiv pikant-herb Salate, Quark, Suppen, Gurken, Tomaten, Soßen, Geflügel, Kräuteressig, Kräuterwein, Kräuterbutter, Tee verdauungs- und gallenflussfördernd, harntreibend
FENCHEL Früchte, ganz oder gemahlen süßlich-anisartig, ein wenig nach Lakritz Samen für Tee, zum Backen, frisches Grün zum Würzen von Fisch, Schwein, Geflügel Fisch, Salaten, Soßen krampflösend, auswurffördernd, blähungstreibend, bei Magen- und Darmbeschwerden, Lungenerkrankungen, Asthma und Keuchhusten
INGWER Wurzeln, gehackt oder gemahlen aromatisch bis brennend-scharf Obst, Geflügel verdauungsfördernd
KAMILLE Blüten süßlich,
sehr intensiv
Tee, Umschläge, Bäder, Inhalationen, Kräuterkissen schmerzstillend, heilungsfördernd, entzündungshemmend, antibakteriell, bei Ausschlägen, akuten und chron. Magen- und Darmbeschwerden, Erbrechen, Haut- und Schleimhautentzündungen
KAPERN Blütenknospen aromatisch-herb Königsberger Klopse, Frikassee und Tatar, Eiergerichte, Salate, Saucen, Remoulade, Vinaigrette appetitanregend,blähungstreibend,
KERBEL junge Blätter zartwürzig-süßlich, anisartig zu Frühlings- und Kräutersuppen, Kräuterbutter, Tomaten, Rohkost, Omelett, Grüner Soße, Eier, Bohnen, Spargel, Käse appetitanregend, blutreinigend, stoffwechselfördernd, harntreibend (Frühjahrskur)
KNOBLAUCH Zwiebeln, Pulver, Salz, flüssig mild bis scharf Fleisch, Tomaten, Dressings, Wurst, Fisch, Suppen, Soßen, Gemüse, Salaten darmberuhigend, blähungstreibend, galletreibend, blutdrucksenkend, bei Kreislaufstörungen, Alterserscheinungen, vorbeugend gegen  Gefäßveränderungen
KORIANDER Samenkörner, ganz oder gemahlen süßlich, würzig, leicht brennend Obst, Fisch, Kohl entwickelt erst beim Kochen sein volles Aroma, vor dem Mahlen ganzer Samen kurz in der Pfanne rösten
KRESSE zarte Blätter schmeckt zart nach Meerrettich Salate, Rohkost, zu Wurst, Quark, kaltem Fleisch, Eiern, Kartoffeln, als Brotbelag, Grüne Soße Geflügel blutreinigend, appetitanregend, verdauungsfördernd, harntreibend (Frühjahrskur)
KÜMMEL Samenkörner, ganz oder gemahlen schmeckt angenehm würzig Kohl, Sauerkraut, Rüben, Schwein, Eintöpfe blähungstreibend, bei Magen- und Darmbeschwerden
LIEB-
STÖCKEL
zarte Blätter und Wurzeln intensiv würzig ,Geruch nach Maggie Suppen, Eintopf, Soßen, pikantem Fleisch (mitkochen) verdauungsfördernd, harntreibend, bei Magen- und Darmbeschwerden, Sodbrennen, Aufstoßen, Blasenleiden, als Tee anregend
LAVENDEL Blütenrispen und Blätter stark aromatisch, Tee, Essig, in Zucker reinigend und entspannend, Migräne, Blähungen, Appetitlosigkeit
MAJORAN Kraut aromatisch, würzig, etwas bitter Wurst, Fleisch; Kartoffeln, Pasteten, Eintöpfe magenstärkend, appetitanregend, verdauungsfördernd, krampflösend, nervenstärkend, Tee
LORBEER getrocknete, grüne Blätter des Lorbeerstrauches stark aromatisch, leicht bitter Rote Beete, Sauerkraut, Wild, Eintöpfe appetitanregend, verdauungsfördernd, durchblutungsfördernd, bei Geschwüren, Hautausschlägen und Muskelschmerzen
MAJORAN Kraut aromatisch, würzig, etwas bitter Wurst, Fleisch; Kartoffeln, Pasteten, Eintöpfe magenstärkend, appetitanregend, verdauungsfördernd, krampflösend, nervenstärkend, Tee
MEER-
RETTICH
geriebene Wurzel als Pulver pikant, scharf fetter Fisch, Geflügel, gebratenes Rind- oder Schweinefleisch bei Husten, äußerlich als Brei bei Kopfschmerzen und Zahnschmerzen
MINZE Blätter Pfefferminzgeschmack frisch in kleinen Mengen zu Soßen, Suppen, Rohkost, Quark, Eiern, Gelee, Drinks, Kräuteressig, Obst, Tomaten, Blattsalaten , Tee schmerzlindernd, blähungstreibend, bei Magen- und Darmstörungen, Störungen, im Gallenbereich, Erkrankungen der Atemwege, Leiden der Bewegungsorgane
OREGANO Kraut oder gemahlen pfeffrig scharfer, würziger, herb-bitterer Geschmack als Würze zu Tomaten, Gurken, Kalb, Schwein, Pizza Fleisch, Käse, Suppen, Gemüse, ( mitkochen), Tee magenstärkend, appetitanregend, verdauungsfördernd, krampflösend, nervenstärkend, Tee bei Erkältung, Erkrankungen der Luftwege, Asthma
PAPRIKA Pulver aus getrockneten Schoten edelsüß bis rosenscharf zu Suppen, Soßen, Fleisch Muskelverletzungen im Schulter-Arm-Bereich
PETERSILIE Kraut würzig herb Suppe, Soße, Gemüse, Fisch, Geflügel, Eier, Salat, Kartoffeln, Grüner Soße appetitanregend, verdauungsfördernd, harntreibend, blutreinigend
PIMPINELLE Kraut kräftig-würzig Salat, Gurke, Quark, Eier, Tomaten, Fisch, Kräutersoße (Grüne Soße) Marinaden appetitanregend, verdauungsfördernd, blutreinigend
ROSMARIN Nadeln Tannengeschmack für Knoblauch, Kartoffeln, Tomaten, Lamm, Kalb, Schwein, Gemüsegerichte ,Kräuterwein ,Tee Beschwerden im Magen-, Darm- und Gallenbereich, appetitanregend, bei niedrigem Blutdruck
SALBEI Blätter aromatisch, herb, etwas bitter Omelett, Tomaten, Suppen, fetter Fisch, Ente, Gans, Truthahn, Leber ,Fleisch- und Gemüsegerichten, Quark, Tomatensalat, Tee desinfizierend, stoffwechselanregend, Problemen in Mund, Hals und Rachen ,appetitanregend, verdauungsfördernd, keimtötend, schmerzlindernd, blutreinigend, Tee gegen Magen- und Darmbeschwerden, Nachtschweiß, Erkrankungen der Atemwege
SAUER-
AMPFER
Blätter erfrischend säuerlich Suppen, kaltes Geflügel, Fischterrinen, Kartoffeln, Omelettes ,Salaten, Soßen, Suppen, Fisch, Quark blutreinigend, appetitanregend
SCHNITT-
LAUCH
Kraut Geschmack nach Zwiebeln Eier, Käse , Suppen, Soßen, Salat, Quark, Fleisch, Kartoffelgerichten, als Brotbelag appetitanregend, verdauungsfördernd
THYMIAN Kraut kräftig-herb zu Quark, Fleisch- und Gemüsegerichten, Pizza, Pilzen, Soßen (mitkochen), Tomaten, Paprika , Tee schleimlösend, antibakteriell, bei Husten und Keuchhusten, krampflösend, Tee bei Magen-, Darm- und Gallenleiden, Bronchitis, äußerlich bei schlecht heilenden Wunden
WALD-
MEISTER
Kraut intensiver Duft und süßlicher Geschmack vor der Blüte zu Maibowle, Fruchtsäften, Apfelgelee, Tee beruhigend, gegen Nervosität und schlechten Schlaf.
ZITRONEN-
MELISSE
Kraut Geschmack nach Zitrone Salat, Quark, Fisch, Leber, Geflügel, Wild, getrocknetes Kraut für Arznei- und Haustee Salben, Kräuterwein nervenstärkend, gegen Herz- und Kreislauferkrankungen, Blähungen, krampflösend und beruhigend, antibakteriell