Herzlich Willkommen !
Oder 'Moin,moin' wie man hier sagt !
Die Parklandschaft Ammerland

ist geprägt von alten Bauerdörfern, urwüchsigen Mooren, lichten Wäldern, Geest, über 350 Baumschulen mit dem Produktschwerpunkt, immergrüne Koniferen, Rhododendren und Azaleen. Der einzigartige Drehhasel wird hier gezüchtet. Das Ammerland ist seit der Steinzeit besiedelt, aber erst seit sächsicher Zeit urkundlich als `pagus ameri` belegt und bildet seit dem 14. Jahrhundert das historische Zentrum des Oldenburger Landes. Die Daueraustellung `Blick ins Ammerland` zeigt die Historie von den Germanen bis in unsere Tage. Zu sehen im Erbprinzenpalais in Rastede. Den Residenzort Rastede mit dem maritim geprägtem, reizmilden bis reizschwachen Klima, seinem Schloß, Palais und dem angrenzenden Park mit Ellernteich erreichen Sie über die BAB 29 -Richtung Wilhelmshaven-, nördlich von Oldenburg in Niedersachsen.


Hier finden Sie uns !
Die Landkarte
Die Geest bezeichnet trockene und gering fruchtbare eiszeitliche Grundmoränenrücken aus Sand oder Lehm. Der größte Teil des Ammerlandes liegt in einem größeren Geestgebiet
mehr über die Landschaft Ammerland
Die erste Kirchengründung in Rastede erfolgte 1059. Die St.-Ulrich-Kirche gehört zu den kunsthistorisch bedeutenden Bauwerken Nordwestdeutschlands.
mehr über das geschichtliche Rastede
Heute ist Rastede ein moderner Ort mit Landesreitturnier, den internationalen Musiktagen und vieles andere mehr.
mehr über das gegenwärtige Rastede
Hier ein paar Bilder von der Haupteinkaufsstraße in Rastede im Frühjahr.
Bilder ansehen
Warum wird in unserer Region 'Moin' gesagt? Und das zu jeder Tageszeit. Enstanden aus dem Gruß 'Ich wünsche Dir einen schönen (moien) Tag (Dag)'. Da ja jeder etwas mundfaul ist, wurde irgendwann aus 'moien Dag' gleich 'moin'.
mehr über die plattdeutsche Sprache
Ich besitze seit März 2001 einen Internetanschluß. Diese Website habe ich mit einem HTML-Editor geschrieben. Dabei bin ich als absoluter Laie angefangen
mehr über den Verfasser
Ein Polizist gehört zu der Kategorie Menschen, die sich aus Heiligen, Sündern, Gott und Teufel zusammensetzt. Er ist eine namenlose und seltsame Kreatur
mehr über polizeiliche Tatortarbeit
Die Daktyloskopie (Daktylos = der Finger, skopein = schauen) ist ein sehr wichtiger Faktor im Bereich der Spurensuche. Ein absoluter Beweis. Wird eine Fingerspur an einem Tatort gefunden, ist die betreffende Person dort auch gewesen.
mehr über die Daktyloskopie
Der genetische Fingerabdruck, wie er allgemein genannt wird, hat nichts mit dem Finderabdruckwesen (Daktyloskopie) zu tun, sondern es handelt sich hier um eine biochemische Untersuchung.
mehr über den genetischen Fingerabdruck
Gibt es bei Ihnen schon einen kommunalen Präventionsrat ?
Dort können Sie mitarbeiten, Brennpunkte der Kriminalität erkennen
mehr über die Prävention
Das "Letzte" ... diesmal  zuerst:

Wirklich erstaunlich ...

mehr Lustiges

Klicken Sie einfach auf den Postkasten.

Und nun viel Spaß !