HOME
 » Startseite
 » Gästebuch
 » Links
 » Impressum
 » Sitemap

 AUTOR
 » Tolkien
 » Das Silmarillion
 » Der Hobbit
 » Der Herr der Ringe
 » Weitere Werke

 ARDA
 » Die Zeitalter
 » Die Ringe
 » Völker/Wesen
 » Charaktere
 » Landeskunde
 » Schlachten
 » Sprachen

 ANDERES
 » Galerien
 » Spaß/Interaktiv

Webring Banner (minitolkien) Nächste Seite Vorherige Seite Die Gefährten Homepage
Webring-Mitglied


Gemeinsam Tolkien lesen
Empfehlung


Top 50 Herr der Ringe
Topliste

Die Sprachen

» Quenya/Sindarin
» Khuzdul
» Westron
» Schwarze Sprache
» Adûna´sch

Quenya und Sindarin (Elbisch)

Die Elben hatten zwei wohlklingende Sprachen, das Quenya und das Sindarin.
Das Quenya war die Sprache der Elben aus Valinor. In Mittelerde wurde Quenya nur von den Gelehrten gesprochen und für schriftliche Dokumente gebraucht.
Das Sindarin war die Sprache der Grau-Elben aus Mittelerde. Es wurde aber auch von den Noldor übernommen, die im Ersten Zeitalter nach Mittelerde zurückgekehrt waren.
Nicht nur die Elben benutzten Quenya und Sindarin, auch Elbenfreunde wie Frodo oder Bilbo und viele Menschen konnten es sprechen.

Khuzdul (Zwergisch)

Die Sprache der Zwerge war das Khuzdul. Es war eine harsche Sprache und nur wenig ist von ihr bekannt.
Die Zwerge sprachen nur untereinander in Khuzdul. Wenn sie mit anderen Völkern redeten, benutzten sie das Westron.
Die Namen der Zwerge im Dritten Zeitalter stammen aus einer nördlichen Menschensprache, da sie ihre richtigen Namen nicht verrieten.

Westron

Westron war die Muttersprache aller Hobbits und Menschen, die während des Ringkrieges in den Gebieten von Arnor und Gondor lebten, und von den Bewohnern des Westufers vom Anduin bis zu den Schwertelfeldern.
Fast alle Bewohner Mittelerdes westlich von Rhûn hatten wenigstens ein paar Westron-Kenntnisse, da es die Gemeinsame Sprache war. Wenn sich verschiedensprechende Personen trafen, benutzten sie das Westron.
Westron entstand aus dem Adûna´schen.

Schwarze Sprache

Die Schwarze Sprache wurde im Zweiten Zeitalter von Sauron erdacht. Es war eine sehr harsche Sprache.
Saurons Diener sollten die Sprache gebrauchen. Doch wurde sie in ihrer richtigen Form nur von ihm selbst, den Nazgûl und den Olog-hai (intelligente Trolle, die Sonnenlicht abkonnten) gesprochen. Die Orks sprachen meist ein vereinfachtes Westron, vermischt mit einigen Elementen aus der Schwarzen Sprache.

Adûna´sch

Adûna´sch war die Sprache von Númenor.
In den meisten Gegenden Númenors sprach das Volk Adûna´sch. Alle Menschen dort hatten aber auch Sindarin-Kenntnisse. Im Nordwesten der Insel wurde es sogar allgemein gebraucht, und nicht das Adûna´sche (die Menschen dort beherrschten es aber natürlich trotzdem).
Adûna´sch stammte von der Sprache des Volkes von Hador aus dem Ersten Zeitalter ab.
Aus dem Adûna´schen entwickelte sich später in Mittelerde das Westron.